Emotion-Freedom-Technique (EFT) Klopfakupressur

"Die Ursache aller emotionalen und (emotional bedingten) körperlichen Probleme

ist eine Störung des Energiesystems unseres Körpers." 

Gary Craig  

 

"Der Schmerz, den du in dir nicht heilst, wirst du deinen Kindern weitergeben, so wie Schmerz dir von deinen Eltern übergeben wurde. Das, was dich inspiriert, wird sie begeistern und ihre Herzen öffnen."

 

Die Klopfakupressur ist ein wunderbares Selbsthilfeinstrument, wenn Teilnehmer die Technik einmal erlernt und erlebt haben.

Sie ist eine "Body/Mind"-Technik, eine Methode, die auf der Tatsache basiert, dass der Geist den Körper beeinflusst und umgekehrt. Sie arbeitet wie die Akupunktur mit dem Meridiansystem des Körpers. Es werden jedoch keine Nadeln gesetzt, sondern wichtige Meridianpunkte durch Klopfen stimuliert.

Klopfakupressur kann Wunder bewirken. Auch bei weit verbreiteten Ängsten wie Flugangst, Prüfungsangst, Phobien  kann es eine große Hilfe sein.  Bei tief verwurzelten emotionalen Problemen, die zwar unterhalb der Schwelle für professionelle Hilfe liegen, aber dennoch hinderlich sind und die Lebensqualität beträchtlich einschränken können, hilft es die ganze Bandbreite der im Leben auftretenden Stressfaktoren zu behandeln. Sogar körperliche Beschwerden können gelöst werden.

Im sozialen Miteinander hilft EFT:

Bin ich wütend auf mein Kind/Partner? Ist es nicht eher das Verhalten meines Kindes oder Partners, was meine Wut hervorholt? Was daran lässt mich wütend werden? Ungelöste Konflikte aus der eigenen Kindheit werden von unseren Kindern oder anderen Personen oft gespiegelt. Andere Menschen werden uns dort immer wieder erreichen, wenn wir das ursprüngliche Gefühl nicht klären. So lassen sich auf Dauer "Teufelskreise" sanft auflösen. Mit EFT habe ich ein Selbsthilfeinstrument an der Hand,  um ungelöste Emotionen nicht zu verdrängen, sondern aus dem eigenen Energiesystem zu lösen. Unsere Beziehungen werden offener und liebevoller, wenn wir unsere übernommenen "Überlebensmechanismen" klären.

Am Ende macht es auch noch Spaß. 

  

"Der Schmerz, den du in dir nicht heilst, wirst du deinen Kindern weitergeben, so wie Schmerz dir von deinen Eltern übergeben wurde. Das, was dich inspiriert, wird sie begeistern und ihre Herzen öffnen."

                                                                                                    Dr. Chuck Spezzano